Die 3 wichtigsten Gründe eine moderne und schnelle Webseite zu betreiben!

Wenn Du eine Webseite für Dein Unternehmen oder z. B. einen Blog betreibst, ist es unerlässlich, Dich mit den aktuellen Themen des Webs zu beschäftigen. Zugegebenermaßen ist dies im Alltag nicht immer das Thema Nummer Eins für einen Webseitenbetreiber, weswegen ich Dir hier die 3 wichtigsten Gründe aufliste, warum Du eine moderne Webseite benötigst:

1. Die Seite muss schnell sein

Was bedeutet in diesem Zusammenhang schnell? Die Seite muss einfach schnell laden! Es sollten keine großen Fotos und Videos die Seite davon abhalten schnell zu laden. Zudem gibt es noch weitere technische Gründe warum eine Seite nicht schnell lädt, z. B. wenn bestimmte Bestandteile des Codes deiner Webseite nicht optimal laufen. 

Warum ist das jetzt so wichtig? Du musst zu allerst deinen Nutzer im Blick haben, der Nutzer ruft die Seite ggf. über sein Smartphone auf und will schnell  an die Informationen die ihn interessieren, lädt die Seite langsam, bricht er diesen Vorgang womöglich ab und Du hast einen Nutzer, Leser oder potentiellen Kunden weniger.  Ein weiterer und sehr wichtiger Grund liegt in der Tatsache, dass Dienste wie Google und Facebook langsam ladende Seiten „bestrafen“.

Google

Insbesondere bei der Google Suche kann es allerdings fatal sein, wenn Deine Seite aus den ersten für Dich relevanten Suchergebnissen rausfällt. Wenn man Dein Unternehmen oder Deinen Blog schlechter findet, fällt dementsprechend auch die Wahrscheinlichkeit an neue Kunden oder Leser zu kommen! Das Thema ist für Google sehr wichtig, da Sie die Sucherfahrung immer verbessern wollen, damit die Suchenden auch weiter die Google-Suchmaschine nutzen und Google weiter gutes Geld mit der Displaywerbung verdient. Dafür unternimmt Goolge eine Menge und schreckt auch nicht davor zurück eine Schildkröte für dieses Thema einzuspannen 😉:

 

„Die 3 wichtigsten Gründe eine moderne und schnelle Webseite zu betreiben!“ weiterlesen

Was ist dieses WordPress von dem alle reden?

WordPress?

WordPress ist ein Content Management System (CMS), welches 2003 ursprünglich für die Erstellung und Pflege von Weblogs geschrieben wurde. WordPress wurde von Matt Mullenweg entwickelt und hat sich im Laufe der Jahre zu einem umfangreichen CMS System entwickelt. Als Content Management System ist ein System zu verstehen, dass für die Erstellung, Pflege und Organisation von Inhalten genutzt wird. Mit anderen Worten – Du kannst deine komplette Seite selber verwalten, Du kannst bloggen, Du kannst Fotos und Videos auf deine Seite packen – ohne programmieren können zu müssen! Genau das macht eigentlich den Hauptvorteil dieses Systems aus. Einmal ordentlich auf einem Webserver installiert und eingestellt, kann man relativ einfach Seiten erstellen und Blogposts verfassen, ohne das es dafür eines größeren Lernaufwandes bedarf.

Die Steuerung des Systems erfolgt über das sogenannte Dashboard. Hier können alle Menüs aufgerufen werden und alle Einstellungen vorgenommen werden. Wie man sich innerhalb des Dashboards bewegt und wie man Inhalte wie Beiträge und Seiten erstellt, wird in einem späteren Blogpost erläutert.

 

WordPress Dashboard
Dies ist ein Screenshot des WordPress Dashboards

 

„Was ist dieses WordPress von dem alle reden?“ weiterlesen